zeka, Zentren körperbehinderte Aargau - Navigation

ISO 9001 Zertifikat Zertifiziertes Managementsystem Zewo Zertifikat swiss arbeitgeber award
Kontakt Spenden Suchen Schrift Vergrössern Schrift Verkleinern

News





Jugendliche der zeka-BWS erfinden einen Foto-OL durch Aarau


Redaktion zeka Stiftung

Während der letzten zwei Jahren haben sich die Jugendlichen der zeka-Berufswahlschule mit den Sehenswürdigkeiten von Aarau beschäftigt. Zuerst haben sie in der Stadt Objekte ausgesucht und fotografiert. In einem weiteren Rundgang haben sie sich mit den verschiedenen Infotafeln beschäftigt. Aus dem Infotext haben sie Fragen generiert. Die Buchstaben aus den richtig beantworteten Fragen ergeben einen Lösungssatz.

Original-OL mit sämtlichen Fragen. Machen Sie mit!

Stadtplan von Aarau

Gutes Kartenlesen und sich im Feld orientieren können, helfen die Posten zu finden. Die Runde dauert ca. eine Stunde. Der Antwortsatz kann am Schluss bei Aarau Info gegen eine kleine Erinnerung (Brillenputztuch, Bleistift und Block) eingetauscht werden.

Prisca Gaigg, Fachlehrerin Informatik und Initiantin

Lesen Sie folgend den Bericht eines Testklassenlehrers:

Am Donnerstag Nachmittag, 17.12.15 machten wir, die 6. Klasse Peter Frey und die Mittlere Kleinklasse Mathias Bosslet aus dem Schulhaus Risiacher Buchs, uns auf den Weg nach Aarau, um den besonderen Stadtrundgang „Quer durch Aarau“ mit 32 Schülerinnen und Schülern zu absolvieren. Vielen Dank für die Einladung hierzu.

Die Kinder wurden in den Tagen zuvor ein wenig auf diesen Rundgang vorbereitet. Sie arbeiteten mit der Karte online und auf Papier, besprachen und diskutierten den Streckenverlauf und orientierten sich an ihnen bekannten Orten und Sehenswürdigkeiten in Aarau. Einige der Fotos waren ihnen sehr gut bekannte Plätze, andere wiederum völlig fremd und unbekannt. Ebenso wurde die Frage- und Antwortform des Quizes besprochen.

In Gruppen von 4-6 Kindern ging es dann in einem Startintervall von 3 Minuten auf die Runde. Sobald jeweils die Startfreigabe erfolgte, stellten die Kinder freudig auf den Spiel- und Sportmodus um und ab ging die Post. Teils im Laufschritt waren alle Gruppen nach unfassbaren 30 Minuten mit der Runde fertig, meistens lief es glatt, manchmal kamen sie beim Finale, den letzten drei Posten, noch ins Grübeln und ins etwas ausschweifende Suchen. Mit etwas Hilfe kamen aber alle am Ziel an. Es hat ihnen viel Spass gemacht, manchen gefiel die versprochene Belohnung nicht besonders, aber das ist ja nicht das Wichtigste. Herzlichen Dank für das Erlebnis.

Hier noch ausgewählte Schülerkommentare:

  • Es war lustig.
  • Es war auch cool, dass man Aarau auch anders sieht.
  • Es war einfach, man konnte sich nicht verlaufen.
  • Ich fand es gut, dass wir alleine gehen durften.