zeka, Zentren körperbehinderte Aargau - Navigation

ISO 9001 Zertifikat Zertifiziertes Managementsystem Zewo Zertifikat swiss arbeitgeber award
Kontakt Spenden Suchen Schrift Vergrössern Schrift Verkleinern

News





zeka-Rollers spielen in Lenzburg am 3. NLA Spieltag


Redaktion zeka Stiftung

Am 23. Januar 2016 fand in Lenzburg der 3. NLA Spieltag statt. Der ehemalige zeka-Rollers-Spieler Colin Marschall erzählt:

Wir führten den Spieltag, unser Heimturnier, in perfekter Halle und mit vielen motivierten Helferinnen und Helfer bereits das zweite Mal durch. Die Spiele begannen um 10:00 Uhr. Das erste Spiel der zeka-Rollers fand um 11:00 Uhr statt.

zeka-Rollers vs. Iron Cats
Eine sehr gut gespielte erste Halbzeit mit wenigen Ballverlusten. Kurz nach Beginn konnten wir 1:0 in Führung gehen. Wir hatten wenige Torchancen und setzten noch kurz vor Schluss der ersten Halbzeit noch Lea (NLB-Spielerin) als Torhüterin ein. Doch die Zürcher spielten sehr gut mit ihren Spielzügen und konnten mit 4:1 in die Pause gehen.
Die zweite Halbzeit war sehr interessant, wir versuchten die Iron Cats aus ihrer Zone heraus zu holen. Es gab eine spannende Schlussphase in der es viele Torchancen gab. Florian konnte sich dabei als Torschütze feiern lassen und hat damit sein erstes NLA-Tor gemacht. Gratulation! Leider verloren wir aber doch mit 8:2.
Nach diesem Spiel war Mittagspause. Um 12:40 Uhr ging es mit einer Schweigeminute für Aylin weiter. Aylin war langjährige Spielerin und Trainerin der Iron Cats und der Nationalmannschaft.

zeka-Rollers vs. Whirldrivers Lausanne
Das El Classico-Spiel bei dem man nie aufstehen und den Platz verlassen darf! Eine spannende Partie.  Wir konnten immer wieder mit viel Ballbesitz unsere Torchancen verwerten. So stand es bis zur Halbzeitpause 5:5.
Die zweite Hälfte dieser Partie war weiter sehr ausgeglichen und bot eine unglaubliche spannende Hitchcock-Schlussphase. 10:10 lautete das Ergebnis beim Schlusspfiff.

zeka-Rollers vs. Rolling Thunder
Diese Partie ist nicht nur Rolling Thunder gegen zeka-Rollers, sondern auch die Partie aktueller Schweizer Meister gegen den aktuellen Schweizer Cupsieger. Eine spannende Partie mit etlichen Torchancen, die man mehr hätte verwerten können. Aufgrund verschiedener Fehler in dieser interessanten Partie verloren wir mit 18:5.

Ein herzliches Dankeschön allen, die uns bei der Durchführung „unseres“ Spieltags unterstützt haben!

Die nächsten Termine:
12.3. 2. NLB-Turnier St. Gallen
21.5. 3. NLB-Turnier Lausen
28.5. 4. NLA-Turnier Lausanne
18.6. Swisscup Sursee

Colin Marschall, ehem. Spieler der zeka-Rollers

zeka-Rollers – let`s go