zeka, Zentren körperbehinderte Aargau - Navigation

ISO 9001 Zertifikat Zertifiziertes Managementsystem Zewo Zertifikat swiss arbeitgeber award
Kontakt Spenden Suchen Schrift Vergrössern Schrift Verkleinern

News





Neue Pausen-Tretmobile dank Stadtforstamt und Quartiervereinen


Redaktion zeka Stiftung

Wohnen Sie in Baden? Wo kauften Sie letztes Jahr Ihren Weihnachtsbaum? Bei einem der städtischen Quartiervereine? Falls dem so ist: Herzlichen Dank! Denn der Erlös des Benefiz-Weihnachtsbaumverkaufs 2017 der Ortsbürgergemeinde sowie der Quartiervereine kam dem zeka Zentrum Baden zugute.

Seit Beginn dieses Schuljahrs verbringen die Klassen des Kindergartens sowie der Unterstufe des zeka Zentrum Baden regelmässig einen halben Tag im Badener Wald. Und weil die verkauften Weihnachtsbäume auch aus diesem Wald stammen, war sofort klar, dass die Spendenübergabe an zeka an einem solchen Erlebnismorgen stattfinden sollte.

Am letzten Freitagmorgen vor den Sportferien war es soweit. Nach einer Spurensuche durch den Wald mit anschliessendem Schlangenbrotbacken und Hexenpunschtrinken begrüssten die Kinder und Mitarbeitende weitere Gäste am Feuer: Stadtammann Markus Schneider, Stadtoberförsterin Sarah Niedermann und Stiftungsleiter Ueli Speich. Nach zwei kurzen Ansprachen überreichte Stadtammann Markus Schneider das Couvert mit dem Erlös aus dem Benefiz-Weihnachtsbaumverkauf 2017: stolze 5‘500 Franken!

Thomas Müller, Bereichsleiter Schule Baden, verdankte die Spende und orientierte über deren Verwendung: Sie wird grösstenteils zur Erneuerung der behindertengerechten Spielplatz-Tretmobile eingesetzt, die sich grosser Nachfrage erfreuen, jedoch mittlerweile in die Jahre gekommen sind. Zusätzlich kann dank der grossen Summe ein stabiler Leiterwagen für Spaziergänge des Kindergartens angeschafft werden.

Sie sehen: Kauften Sie Ihren Weihnachtsbaum 2017 bei einem der Quartiervereine der Stadt Baden, machten Sie doppelt Freude: Mit dem Baum aus dem örtlichen Wald sich selber – und mit dem dafür bezahlten Betrag den Kindern des zeka Zentrum Baden.

Ein grosses Dankeschön für die grosszügige Spende und die damit verbundene Anerkennung richtet zeka an alle Käuferinnen und Käufer, an die Mitarbeitenden des Stadtforstamts mit Stadtoberförsterin Sarah Niedermann, an die Quartiervereine sowie an Stadtammann Markus Schneider.

 

Text: Thomas Müller, Bereichsleiter Schule Baden
Bilder: Susanne Christen, Teamleiterin Kindergarten/Unterstufe / Thomas Müller, Bereichsleiter Schule Baden


 

Badener Tagblatt vom 6. Februar 2018


Badener Tagblatt vom 6. Februar 2018 (235.9 kB) download
  
   
 

Effinger Medien vom 7. Februar 2018


Effinger Medien vom 7. Februar 2018 (292.1 kB) download