zeka, Zentren körperbehinderte Aargau - Navigation

ISO 9001 Zertifikat Zertifiziertes Managementsystem Zewo Zertifikat swiss arbeitgeber award
Kontakt Spenden Suchen Schrift Vergrössern Schrift Verkleinern

News





zeka-Rollers: Trainingslager in Sumiswald


Redaktion zeka Stiftung

Am Samstag, 18. November 2017, begrüsste ein kalter Morgen die vorfreudigen zeka-Rollers-Spieler beim Einladen in die Schulbusse. Sechs Schulbusse nahmen den Weg ins Emmental unter die Räder.

Im Sportzentrum in Sumiswald angekommen, versammelten sich die Teams, um sich für das Sternschnuppenturnier vorzubereiten. Dieses Jahr spielten sechs Teams mit: Teams aus Basel, Lausanne, St. Gallen, Freiburg und zwei Teams der zeka-Rollers. Mit den Breisgau Beasts aus dem Deutschen Freiburg war das Turnier erstmals international besetzt.

Die beiden zeka-Mannschaften spielten den ganzen Tag mit viel Konzentration und Begeisterung. Um ein Haar hätte es einen zeka-internen Final gegeben – nur das um zwei Punkte bessere Torverhältnis liess die Red Eagles aus Basel gegen die zeka-Rollers A in den Final einziehen. Der Kampf zwischen den beiden Bestplatzierten verlief sehr spannend. Am Schluss gingen die zeka Rollers A mit 4:1 Toren als strahlende Sieger vom Platz. Mit grosser Freude nahmen sie bei der Siegerehrung den neuen Pokal entgegen (der alte Pokal konnte vom letztjährigen Siegerteam nicht mehr gefunden werden). Alle anderen konnten das traditionelle, von der Firma Mibelle gesponsorte Duschgel als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Das Abendprogramm bestand aus Turnierrückblick, mit Röhrli Rivella aus dem Pokal trinken und dem schon zur Tradition gewordenen Kegeln. Die Kegel waren auch vor den Spielern im Elektrorollstuhl nicht sicher: Mit Führen der Kugel mit den Füssen und dem Fussbrett erzielten sie immer wieder vielbejubelte Treffer.

Der Sonntag startete mit einer ungewohnten Erfahrung: Das Team besuchte eine Yogalektion. Sandra, die Yogalehrerin, hatte sich auf die Bedürfnisse der zeka-Rollers gut vorbereitet und konnte uns viele Tipps geben und Übungen zeigen, wie wir die Aufregung vor dem Spiel besser in den Griff bekommen und uns nach hektischen Momenten entspannen können.

Vor und nach dem Mittagessen standen noch Trainingseinheiten zur Vorbereitung auf kommende Turniere und Verbesserung der Fahrtechnik auf dem Programm. Viel zu schnell ging die Zeit in der idealen Umgebung des Sportzentrums vorbei und es hiess Abschiednehmen. Müde, aber glücklich über die erfreulichen Erlebnisse sowie Erfahrungen und dem Pokal im Gepäck machte man sich auf die Heimreise.

Das Trainingslager konnte nur Dank den freiwilligen Helferinnen und der finanziellen Unterstützung des Vereins Kerzenziehen Baden stattfinden. Herzlichen Dank dafür!

 

Text und Fotos: Michel Joye, Ergotherapeut zeka Zentrum Aarau und Trainer zeka-Rollers


Trainingslager Sumiswald 2017

  • Trainingslager Sumiswald 2017