zeka, Zentren körperbehinderte Aargau - Navigation

ISO 9001 Zertifikat Zertifiziertes Managementsystem Zewo Zertifikat swiss arbeitgeber award
Kontakt Spenden Suchen Schrift Vergrössern Schrift Verkleinern

News





GUGUS AARAU - Themenwochen "Frühe Kindheit"


Redaktion zeka Stiftung

Vom 22.10.2017 bis am 5.11.2017 fanden in der Stadt Aarau die Themenwochen "Frühe Kindheit" statt. Der Frühbereich der Ambulanten Therapie- und Beratungsstelle von zeka in Aarau war als Teil des Netzwerks "FrühEffekt - Bindung stärken, Entwicklung fördern" aktiv mit dabei. Die Angebote für Kinder und Eltern in der Stadt Aarau wurden der breiten Öffentlichkeit vorgestellt und zugänglich gemacht. Das Recht für alle Kinder, von Geburt an gesund und mit gerechten Chancen ins Leben zu starten, stand dabei im Fokus.

An folgenden Anlässen waren die Teamleiterin Ambulatorien, Nicole von Moos, und die Mitarbeiterinnen aus der Logopädie für Säuglinge und Kleinkinder und der Heilpädagogischen Früherziehung der Therapiestelle in Aarau mit dabei:

Forum Frühe Kindheit
Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland sowie Vertreter aus der Stadtpolitik beleuchteten in Vorträgen und auf dem Podium im Kultur- und Kongresshaus die Wichtigkeit der frühen Förderung von Kindern. Dabei ging es um Chancengleichheit, die Wichtigkeit der ersten Lebensjahre für die Entwicklung aller weiteren Lebensbereiche und auch um die Gestaltung des baulichen Umfeldes bei der Stadtplanung.

"Ich will auch dabei sein" - ein integrativer Spielnachmittag
zeka hat an der Psychomotoriktherapiestelle in Aarau Kinder mit und ohne Behinderungen zum gemeinsamen Spielen eingeladen. Es hat uns sehr gefreut, dass eine bunte Mischung von rund 25 Kindern mit ihren Müttern, Vätern, Geschwistern, Onkel, Tanten oder Grosseltern mit dabei waren und gemeinsam gesungen, gespielt und gegessen haben. Besonders hat uns gefreut, dass auch Familien den Weg an den Spielnachmittag gefunden haben, die bis anhin noch keine Verbindung zu zeka hatten.

Info- und Erlebnismesse mit Kinderkonzert 
In der Auenhalle haben die Mitglieder des Netzwerks FrühEffekt ihre Angebote an Ständen vorgestellt und für die Kinder Aktivitäten angeboten. In unserer Bewegungslandschaft durften die Kinder bauen, rutschen, toben und hüpfen. Am Ausstellungstisch lagen Informationen zu den spezialisierten Angeboten von zeka im Frühbereich bereit und Fragen wurden beantwortet. Es war eindrücklich und wertvoll, gebündelt an einem Ort zu sehen, wer sich in der Stadt Aarau um die Anliegen der Kleinsten unserer Gesellschaft kümmert.

Wir danken der Stadt Aarau und der Organisatorin, Mina Najdl, herzlich für die gute Zusammenarbeit und die hervorragende Organisation der Themenwochen. Wir freuen uns, weiter mit dem Netzwerk FrühEffekt zusammenzuarbeiten und uns für die Anliegen von Kleinkindern mit körperlichen, motorischen oder anderen Beeinträchtigungen einzusetzen.


Text und Fotos: Nicole von Moos, Stv. Bereichsleitung Ambulatorien