zeka, Zentren körperbehinderte Aargau - Navigation

ISO 9001 Zertifikat Zertifiziertes Managementsystem Zewo Zertifikat swiss arbeitgeber award
Kontakt Spenden Suchen Schrift Vergrössern Schrift Verkleinern

News





Bachfischet 2016


Redaktion zeka Stiftung

Die Vorbereitungsarbeiten für den diesjährigen Bachfischet vom 23. September 2016 begannen direkt nach den Sommerferien. Mit viel Elan waren die Kinder an den Bastelarbeiten zugange und stellten die diesjährigen Lampions her: weisse Papiertaschen beklebt mit schwarzen Händen und Köpfen der Kinder, die individuell gestaltet wurden. Die eingebauten LED-Lampen wurden mit farbigen Folien bedeckt, sodass die weissen Papiertaschen in farbigem Licht erstrahlten.

Am letzten Freitag war es dann endlich soweit – die Kinder und Jugendlichen durften ihre Lampions stolz durch die Gassen der Stadt tragen.

Die Nervosität der zeka-Kinder war bei der Besammlung vor dem Gönhardschulhaus gut spürbar: Wann geht es endlich los? Es ist ja noch hell! Ich habe jetzt schon Hunger. Haben wir das Lied genügend geübt? Hast du auch Handschuhe dabei? Kann ich noch schnell aufs WC?

Die kleineren Kinder stiegen mit ihren Begleitpersonen in die bereits wunderbar geschmückten Pontons ein, die grösseren verteilten sich zwischen oder hinter den beiden Weidlingen.

Und dann wurde es doch noch dunkel und die farbenfrohe Lichterkarawane zog mit lautstark gesungenem „Füürio, dr Bach brönnt“ durch die Stadt.

Im Schachen angekommen, erwarteten uns bereits die Eltern, die ihre Kinder beim Fackelkreis abholten. Zum Schluss des Abends konnten wir alle das imposante Feuerwerk mit dem abschliessenden „Mords-Chlapf“ geniessen.

Ein grosser Dank gebührt an dieser Stelle den starken Männern des Pontoniervereins Aarau, die unsere Kinder einmal mehr sicher durch die kurvigen Gassen Aaraus manövrierten. Auch der "Heinerich Wirri Zunft zue Arau der Stadt" möchten wir für die einwandfreie Organisation und Durchführung dieses traditionellen, stimmungsvollen Anlasses herzlich danken.

Am Montag nach dem Bachfischet erreichte uns sehr erfreuliche Post: HERZLICHE GRATULATION! Wir haben den 1. Preis des Bachfischets in unserer Kategorie gewonnen! Dabei teilte uns der Bachfischetobmann mit, dass nicht nur die Lampions, sondern wir alle als Gruppe und das Vortragen des Bachfischetliedes bewertet wurden. Somit ist für uns auch für ein nächstes Jahr klar: nebst mit den schönen Lampions wollen wir auch mit unseren Stimmen bei der Jury und dem Publikum in den Gassen punkten.

Text: Yvonne Brülhart, Teamleiterin Mittel- und Oberstufe zeka Zentrum Aarau
Fotos: Elisabeth Zürcher, Teamleiterin Kindergarten und Unterstufe zeka Zentrum Aarau

Artikel aus der Aargauer Zeitung vom 27.09.2016


(252.8 kB) download