zeka, Zentren körperbehinderte Aargau - Navigation

ISO 9001 Zertifikat Zewo Zertifikat swiss arbeitgeber award
Kontakt Spenden Suchen Schrift Vergrössern Schrift Verkleinern

News




50 Jahre zeka: Wandern für einen guten Zweck


22.05.2016

Mit dieser Idee konnte zeka zum 50-Jahr-Jubiläum Nik Hartmann für eine Benefizwanderung gewinnen. Die Anfrage im März 2015 beantwortete er spontan und unkompliziert mit einem schnellen Ja. „Wandern und Behinderung sind zwei wichtige Pfeiler in meinem Leben. Da passt eine solche Wanderung perfekt“, begründet Nik Hartmann, Vater eines Knaben mit einer Cerebral Parese, seine Motivation zur Teilnahme. Zudem ist er Mitglied des Stiftungsrates der Schweizerischen Stiftung für das cerebral gelähmte Kind. „Da  bin ich sehr gerne bereit, für einen guten Zweck mitzuwandern.“

Also machten sich mit Nik Hartmann als berühmten Schweizer Wanderer und unter der professionellen Leitung des Vereins Aargauer Wanderwege am 21. Mai 2016 rund 170 Personen auf den Weg von Wildegg nach Aarau. Die ehrenamtliche Mithilfe des Vereins Aargauer Wanderwege war für zeka enorm hilfreich. „Unser Ziel ist die Förderung des Wanderns. Zudem finden wir die Angebote von zeka eine gute Sache. Und für einen guten Zweck stehen wir immer gerne zur Verfügung“, hält Obmann Bernhard Bütler fest.

Der Weg führte gemütlich und flach der Aare entlang, sodass auch weniger mobile Menschen mitmachen konnten. Zudem gesellten sich in Biberstein nochmals rund 40 Wanderinnen und Wanderer hinzu und nahmen die kürzerere Variante unter die Füsse oder die Räder.

Die Pause in Biberstein organisierte die Stiftung Schloss Biberstein, die sich seinerseits für Menschen mit Behinderungen einsetzt. Sie offerierten einen perfekten Apéro mit Speckzopf, Äpfeln, Wein und Wasser. Mit dieser Stärkung stand den letzten 3 Kilometern ins zeka Zentrum Aarau nichts mehr in Wege!

In Aarau wurde die ganze Wandergruppe von niemand geringerem als der Stadtpräsidentin Jolanda Urech begrüsst. Sie gratulierte zeka zum runden Geburtstag und führte aus, wie im Jahr 1966 die Aargauische Stiftung für cerebral Gelähmte, wie zeka anfangs hiess, im Aarauer Bahnhofbuffet gegründet wurde. „Ich freue mich sehr über die gute Zusammenarbeit mit zeka und bin sicher, dass wir in Zukunft gemeinsam noch viel erreichen können.“

Beim gemütlichen Essen von „Wurst und Brot“ auf dem Pausenplatz, einer Autogramm- und Selfiestunde mit Nik Hartmann und vielen verschiedenen Gesprächen fand die stimmige Benefizwanderung einen gemütlichen Abschluss.

Vielen Dank an Nik Hartmann, den Verein Aargauer Wanderwege, das Team der Stiftung Schloss Biberstein sowie Jolanda Urech für das wertvolle Mitwirken an diesem Jubiläumsanlass. Und ein grosses Dankeschön allen, die mit ihrer Spende den Anlass unterstützt haben!

Text: Petra Bolfing, Leiterin Marketing, Fundraising und PR

Fotos: Käthi Hitz und Petra Bolfing


Bildergalerie

  • Galeriename (sieht man nicht)

Bericht vom 20. Mai 2016 aus den Lenzburger Nachrichten


Bericht vom 20. Mai 2016 aus den Lenzburger Nachrichten (405.7 kB) download
 

Bericht auf drei Seiten vom 27. Mai 2016 aus den Aarauer Nachrichten


Bericht auf drei Seiten vom 27. Mai 2016 aus den Aarauer Nachrichten (2.1 MB) download
 

 
Bildergalerie der Aarauer Nachrichten